Wir möch­ten an die­ser Stel­le beson­ders auf unse­re Ver­kehrs­hel­fer hin­wei­sen:

Verkehrshelfer..es lohnt sich!

Die Ver­kehrs­hel­fer (frü­her: Schü­ler­lot­sen) sor­gen dafür, daß Ihr Kind sicher zur Schu­le kommt, indem sie gefähr­li­che Stel­len des Schul­wegs sichern. In Igstadt ist eine die­ser gefähr­li­chen Stel­len die Glöck­ner­stra­ße, zu deren siche­rer Über­que­rung die Ver­kehrs­hel­fer Sor­ge tra­gen. Der Igstadter Ver­kehrs­hel­fer-Dienst wur­de im Jahr 2005 dank des beson­de­ren Enga­ge­ments eini­ger Eltern gegrün­det, deren Kin­der die Peter-Roseg­ger-Schu­le besuch(t)en.

Mitt­ler­wei­le ist die Zahl der ehren­amt­li­chen Ver­kehrs­hel­fer in Igstadt auf 20 ange­wach­sen und wir freu­en uns über jeden neu­en Hel­fer. Das müs­sen nicht unbe­dingt Eltern sein, die ihre Kin­der an der Peter-Roseg­ger-Schu­le haben. Ver­kehrs­hel­fer­funk­tio­nen kön­nen z.B. auch durch Groß­el­tern, älte­re Geschwis­ter (Min­dest­al­ter 13 Jah­re) oder ande­re Erwach­se­ne wahr­ge­nom­men wer­den. Der Dienst fin­det mor­gens von 7:40 — 8:10 Uhr statt.

Jeder Ver­kehrs­hel­fer erhält die von wei­tem sicht­ba­re auf­fäl­li­ge “Dienst­klei­dung” wie Wes­te, Kap­pe und Kel­le leih­wei­se gestellt. Vor­aus­set­zung für die Aus­übung des Ver­kehrs­hel­fer-Diens­tes ist die Absol­vie­rung einer knapp ein­stün­di­gen Ver­kehrs­hel­fer-Schu­lung, die in der Jugend­ver­kehrs­schu­le Wies­ba­den durch deren Lei­ter, Herrn Jür­gen Ring­lein, statt­fin­det.

Soll­ten auch Sie Inter­es­se haben, als Ver­kehrs­hel­fer tätig zu sein bzw. wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu die­sem The­ma zu erhal­ten, so kon­tak­tie­ren Sie bit­te Frau Nico­le Wirth (Tel: 0611 / 53260014).

Ver­kehrs­hel­fer