PETERROSEGGERSCHULE
Haupt­stra­ße 13 – 15
65207 Wies­ba­den – Igstadt

Öff­nungs­zei­ten:
8.00 bis 12.00 Uhr für die Klas­sen 1 und 2
8.00 bis 13.00 Uhr für die Klas­sen 3 und 4

Die Peter-Roseg­ger-Schu­le ist eine ein- bzw. zwei­zü­gi­ge „Musi­ka­li­sche Grund­schu­le“ und liegt in Igstadt, einem öst­li­chen Vor­ort von Wies­ba­den. Zur­zeit wird die Schu­le von 97 Kin­dern besucht. Reform­päd­ago­gi­sche Grund­sät­ze bestim­men die täg­li­che Arbeit mit den Kin­dern und deren Erfol­ge geben dem ange­wand­ten Modell Recht. Der Tag star­tet mit einem offe­nen Beginn, indem die Kin­der frei­be­stim­mend zwi­schen 8.00 Uhr und 08.20 Uhr in die Schu­le kom­men kön­nen.  Es fol­gen grö­ße­re Unter­richts­blö­cke, wel­che von den Lehr­kräf­ten meist in Eigen­ver­ant­wor­tung ein­ge­teilt wer­den.

Im Unter­richt wer­den die Kin­der bereits früh an selb­stän­di­ges Ler­nen her­an­ge­führt und mit der Päd­ago­gik Maria Montesso­ris, wer­den durch Sta­ti­ons- oder Grup­pen­ar­beit und nach neu­es­ten Unter­richts­me­tho­den die Fähig­kei­ten und Talen­te der Kin­der indi­vi­du­ell geför­dert. Ein hoher Leis­tungs­an­spruch und gleich­zei­tig gro­ße Lern­freu­de spie­geln das Arbei­ten in der Schu­le wider. Auch das sozia­le Ler­nen, die Ach­tung vor dem Ande­ren, Rück­sicht und Hilfs­be­reit­schaft, Kon­flikt­lö­sung ohne kör­per­li­che oder ver­ba­le Gewalt sind wich­ti­ge Zie­le der päd­ago­gi­schen Arbeit.

Die Peter-Roseg­ger-Schu­le wur­de im Jahr 2008 vom Hes­si­schen Kul­tus­mi­nis­te­ri­um als Musi­ka­li­sche Grund­schu­le zer­ti­fi­ziert, ent­spre­chend rea­li­siert die Peter-Roseg­ger-Schu­le jedes Jahr viel­fäl­ti­ge musi­ka­li­sche Ver­an­stal­tun­gen.

Dazu gehö­ren u.a.:

♦ Fes­te mit Büh­nen­pro­gramm: z.B. die Ein­schu­lungs­fei­er, das gro­ßes Schul­fest mit Musi­cal, oder die musi­ka­li­sche Gestal­tung der Niko­laus­fei­er des Turn­ver­eins Igstadt
♦ Gemein­sa­me Gestal­tung und Mit­wir­kung der Schul­kin­der beim Igstadter Scheu­nen­thea­ters
♦ Koope­ra­ti­on mit der evan­ge­li­schen Kir­che und den Igstadter Ver­ei­nen (St.-Martins-Umzug, der Schul­chor bei Got­tes­diens­ten, Senio­ren­nach­mit­ta­ge und die Igstadter Kerb)
♦ Jähr­li­che Pro­jekt­wo­che
♦ Musi­ka­li­sche För­de­rung (Vor­stel­lung des „Instru­ments des Monats“, Künst­ler­club, Ein­zel­un­ter­richt am Kla­vier, der Gitar­re, oder am Saxo­phon, Mit­wir­kung bei beson­de­ren musi­ka­li­schen Pro­jek­ten wie zum Bei­spiel „respon­se“ – Kom­po­nie­ren von neu­er Musik mit der Musik­hoch­schu­le Frank­furt oder mit einem Klang­pro­jekt beim hr2 Hör­fest)


Ein beson­de­res Merk­mal der Grund­schu­le in Igstadt ist die akti­ve Eltern­ar­beit. Neben dem in Wies­ba­den ein­ma­li­gen Ver­kehrs­hel­fer­dienst und der Pla­nung und Durch­füh­rung tra­di­tio­nel­ler Fes­te und Ver­an­stal­tun­gen unter­stüt­zen die Eltern ehren­amt­lich die Orga­ni­sa­ti­on der jähr­li­chen Schul­fes­te, Pro­jekt­wo­chen und ande­re schul­in­ter­ne Ver­an­stal­tun­gen. Sie lei­ten sprach­li­che und hand­werk­li­che Arbeits­ge­mein­schaf­ten für die Schul­kin­der am Nach­mit­tag. Ide­en­reich und unter­stüt­zend wir­ken sie im Eltern­bei­rat mit.

Eben­so unter­stützt der För­der­ver­ein der Peter-Roseg­ger-Schu­le tat­kräf­tig die viel­fäl­ti­gen Akti­vi­tä­ten der Schu­le und trägt in finan­zi­el­ler Hin­sicht wesent­lich zur akti­ven Unter­stüt­zung der päd­ago­gi­schen Arbeit der Schu­le bei. Umfang­rei­che Pro­jek­te wie die Neu­ge­stal­tung des Schul­hofs mit Errich­ten eines gro­ßen Klet­ter­ge­rüs­tes, die Gestal­tung des Vor­plat­zes der Schu­le sowie vie­le wei­te­re Unter­stüt­zun­gen zeu­gen von der erfolg­rei­chen Arbeit des För­der­ver­eins. Seit dem Schul­jahr 2005/2006 gibt es an der Schu­le auf Initia­ti­ve des För­der­ver­eins ein Betreu­ungs­an­ge­bot von 12.00 bis 17.00 Uhr. Neben dem Mit­tag­essen haben die Kin­der eine Haus­auf­ga­ben­be­treu­ung und kön­nen an päd­ago­gisch wert­vol­len Ange­bo­ten teil­neh­men.

(Kon­takt Peter-Roseg­ger-Schu­le)